deutsch 

Dritter schweizerischer Geologentag


Prof. Ben Moore

Our place in time and space


Unser Platz in Raum und Zeit: Ich möchte Sie mitnehmen auf eine Reise vom Anfang der Zeit zum Ende des Universums, auf der wir unsere Ursprünge entdecken und mehr über die Zukunft des Lebens auf der Erde erfahren. Hierzu vergleiche ich die Zeitachse der Evolution mit der Zeitachse kosmischer Ereignisse in unserem Universum, vom Urknall bis in die ferne Zukunft. Mein Vortrag findet seinen Höhepunkt in den kürzlich gewonnenen Erkenntnissen, dank derer wir die Vergangenheit und Zukunft der Erde und des gesamten Universums noch besser verstehen. Zu guter Letzt stelle ich die Frage: Kann das Leben ewig weitergehen, angesichts der Tatsache, dass unser Universum immer älter wird und seine Sterne langsam erlöschen und irgendwann nicht mehr leuchten werden?

Ben Moore ist Professor für Astrophysik an der Universität Zürich und Direktor des Center for Theoretical Astrophysics and Cosmology. Er hat über 200 wissenschaftliche Publikationen zu verschiedenen Themen verfasst, vom Ursprung der Planeten und Galaxien bis zu den Eigenschaften Dunkler Materie und Dunkler Energie. Seine Forschungsgruppe nutzt speziell entwickelte Supercomputer, um den Ursprung kosmischer Strukturen zu simulieren. Er ist Autor verschiedener populärwissenschaftlicher Werke, wie zum Beispiel «Elefanten im All – Unser Platz im Universum», und hat vor kurzem das Buch «Da Draussen - Leben auf unserem Planeten und anderswo» veröffentlicht. Unter dem Künstlernamen «Professor Moore» macht er Elektro-Rockmusik. Zu seinem neuesten Soloalbum «Escape Velocity» wurde er von Träumen über das Weltall inspiriert.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.


www.astroparticle.net
https://www.facebook.com/professorbenmoore

Vom Hubble-Weltraumteleskop beobachtete Wasserdampfschwaden des Jupitermondes Europa.
Bildnachweis: NASA, ESA, M. Kornmesser


© 2011 VSGT | CHGEOL